Schwanger, HypnoBirthing, Online Live Kurse, HypnoBirthing Online, HypnoBirthing Online Live Kurse, Geburtsvorbereitung, Geburtsschmerz, Angst, Schwangerschaft, Entbindung, Fehlgeburt, Duisburg, Essen, Oberhausen

Fünf Tipps, um schneller schwanger zu werden

Schwanger werden. Für manche Paare ist es relativ einfach und es klappt innerhalb der ersten Monate, für andere Paare ist es nicht ganz so einfach und es will einfach nicht klappen.

Liegt hier kein medizinisches Problem, bei Mann oder Frau vor, kann es manchmal schon helfen, den weiblichen Zyklus über ein paar Monate gut zu beobachten und die Schwangerschafts-Strategie ein wenig zu verändern und anzupassen.

Im folgenden Artikel möchte ich dir daher fünf Methoden vorstellen, um die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, zu erhöhen.

Los geht’s….

Schwanger, HypnoBirthing, Online Live Kurse, HypnoBirthing Online, HypnoBirthing Online Live Kurse, Geburtsvorbereitung, Geburtsschmerz, Angst, Schwangerschaft, Entbindung, Fehlgeburt, Duisburg, Essen, Oberhausen

Schnell Schwanger Tipp #5:

Beobachte deinen Zyklus und notiere alle Eckdaten, wie Beginn, Ende, Eisprung.

Heutzutage haben wir alles als App auf unserem Handy.

Warum nicht auch unseren Zyklus?

Der weibliche Zyklus ist pauschal mit einer Länge von achtundzwanzig Tagen festegelegt. Der Eisprung wird daher pauschal am vierzehnten Tag erwartet.

Aber wie bei allem anderen auch, ist jede Frau individuell. Und somit auch ihr Zyklus.

Und hier kann sich schon das erste Problem/der erste Fehler bei einem bestehendem Kinderwunsch ergeben.

Wenn du nämlich damit rechnest, dass dein Eisprung am vierzehnten Zyklustag stattfindet und du hier Geschlechtsverkehr hast, ist das eventuell nicht zielführend, wenn du nicht sicher weißt, dass der Eisprung an bzw. um diesen Tag stattfindet.

Vielleicht war dein Eisprung beispielsweise schon an Tag zwölf vormittags.

An Tag vierzehn abends kann es dann sein, dass die Eizelle nicht mehr befruchtungsfähig und schon abgestorben ist, wenn Spermien da sind.

Auf der anderen Seite kann es aber auch sein, dass dein Eisprung erst an Tag siebzehn oder achtzehn stattfindet. Bis dahin sind die Spermien dann bereits abgestorben.

Wieso das so ist und wie die Spermien deines Partners eine Überlebensfähigkeit von bis zu fünf Tagen erreichen können, erkläre ich in Punkt drei.

Wenn du nun also damit beginnst, deinen Zyklus mit Hilfe einer App zu tracken, hast du einen guten Überblick über Länge und Regelmäßigkeit deines Zyklus.

Du kannst in eine Zyklusapp meist die Länge deiner Periode eintragen und wenn du den Zeitpunkt dann ermittelt hast, auch deinen Eisprung.

Somit kann die App dir bei einem regelmäßigem Zyklus vieles, relativ zuverlässig vorher sagen.

In Kombination mit den Tipps die gleich folgen, weißt du also schon im Vorhinein ziemlich genau, wann dein Eisprung stattfinden wird.

In einer Zyklus-App hast du zusätzlich die Möglichkeit zu notieren, wann du und dein Partner Geschlechtsverkehr hattet, ob etwas besonders stressiges passiert ist, das deinen Eisprung eventuell nach hinten verschiebt und vieles mehr, das dir hilft, einen guten Überblick über deinen Zyklus zu bekommen.

Schnell Schwanger Tipp #4:

Miss täglich deine Basaltemperatur.

Die Basaltemperatur oder auch Morgentemperatur genannt, ist deine Körpertemperatur, direkt morgens nach dem Aufwachen.

Gemessen wird in der Regel unter der Zunge. Das Ganze nimmt pro Tag 3 bis 5 Minuten in Anspruch, verrät dir aber im Gegenzug viel über deinen Zyklus.

Innerhalb eines Zyklus verändert sich die Basaltemperatur und gibt dir Aufschluss darüber, in welcher Zyklushälfte du dich befindest, ob und wann ein Eisprung stattgefunden hat, ob du schwanger bist und auch, ob du deine Periode im Laufe des Tages bekommst.

Wenn du deine Basaltemperatur messen möchtest, brauchst du ein Thermometer, das zwei Nachkomma Stellen anzeigen kann.

Heutzutage gibt es Basalthermometer in verschiedenen Variationen. Die meisten Frauen bevorzugen die digitale Version.

Alle Thermometer speichern die letzte gemessene Temperatur, manche übertragen sie direkt in eine App auf dein Handy.

Die Basaltemperatur liegt vor dem Eisprung in der Regel zwischen 36,17° und 36,56°.

Nach dem Eisprung liegt sie deutlich höher und bleibt auf einem relativ hohen Niveau, bis sie am ersten Tag der nächsten Periode, also durchschnittlich nach zwölf bis sechzehn Tagen, wieder abfällt.

In deiner Temperaturkurve ist also am Tag nach dem Eisprung ein signifikanter Anstieg, von ungefähr 0,5° zu sehen.

Meist ist es zu diesem Zeitpunkt leider schon zu spät, die Eizelle noch zu befruchten, aber auch hier bekommst du Informationen über deinen Zyklus.

Zum einen, ob du überhaupt einen Eisprung hast und zum anderen, wenn du über mehrere Zyklen misst, weißt du, an welchem Zyklustag dein Eisprung ungefähr stattfindet. So kannst du nach dem Eisprung zusätzlich erkennen, ob dein Körper genug Progesteron produziert.

Mit Hilfe des Hormons Progesteron, fährt dein Körper die Körpertemperatur quasi zum brüten hoch.

Fällt deine Basaltemperatur nämlich nach nur wenigen Tagen wieder ab, oder steigt erst gar nicht, gibt es ein hormonelles Problem.

In diesem Fall ist eine Schwangerschaft fast unmöglich, da das Progesteron, das für den Temperaturanstieg zuständig ist, auch für die Einnistung der Eizelle zuständig ist.

Wenn es fehlt, kann sich die befruchtete Eizelle nicht einnisten und eine Abbruchblutung setzt ein.

Liegt dieses Problem vor, kannst du beim Frauenarzt deinen Hormonspiegel testen lassen und unterstützende Maßnahmen, wie Clomifen, nutzen.

Bleibt die Temperatur länger als sechzehn Tage oben und fällt nicht ab, besteht eine Frühschwangerschaft.

Wenn du nämlich schwanger bist, bleibt die Basaltemperatur die nächsten Monate erhöht.

Schnell Schwanger Tipp #3:

Beobachte dein Zervixsekret.

Wie bereits erwähnt, können die Spermien des Mannes, bis zu fünf Tage im weiblichen Körper überleben.

Allerdings nur, wenn sie das richtige Milieu vorfinden, ansonsten sterben sie innerhalb von wenigen Stunden ab.

Und hier wird das Zervixsekret, dass die Scheide produziert, wichtig.

Es ernährt die Spermien, schützt sie vor dem sauren Scheidenmillieu und hilft ihnen vorwärts Richtung Eizelle zu kommen.

In der ersten Zyklushälfte vor dem Eisprung wird dieses Sekret nicht benötigt. Je näher es jedoch zum Eisprung geht, desto mehr Sekret produziert der weibliche Körper.

Die Scheide fühlt sich die paar Tage um den Eisprung also deutlich nasser an. Du hast also einen weiteren Anhaltspunkt dafür, ob dein Eisprung bald stattfindet.

Auch diese Veränderung deines Körpers kannst du beobachten und in deiner Zyklus-App oder deiner Basalkurve vermerken.

Schnell Schwanger Tipp #2:

Mach um deinen Eisprung herum Ovulationstests.

Ovulationstest sind darauf ausgelegt, den Anstieg des Hormons LH, das für die Reifung der Eizelle zuständig ist, in deinem Urin zu erkennen, Sie schlagen somit, bei einem nahenden Eisprung an und zeigen ein immer positiveres Ergebnis.

Anders als ein Schwangerschaftstest sollten Ovulationstests allerdings eher zum Nachmittag hin gemacht werden und nicht mit Morgenurin.

Wenn du Anfangs noch nicht weißt, wann du mit deinem Eisprung zu rechnen hast, und wir vom durchschnittlichen vierzehnten Tag ausgehen, kannst du zwei bis drei Tage vorher damit beginnen, zu testen.

Werden die Tests positiver, also die zweite Linie stärker, kannst du auch einen zweiten Test ein paar Stunden später machen. So minimierst du die Wahrscheihnlichkeit, deinen Eisprung nicht zu verpassen.

Wenn du nun weißt, das du deinen Eisprung hast, und ganz bewusst auf die Zeichen deines Körpers achtest, kannst du ihn vielleicht sogar spüren.

Trage den Tag deines Eisprungs auf jeden Fall in deine Notizen, deine App oder was du zum aufzeichnen benutzt, ein.

Setzt du die Ovulationstests gezielt ein, hast du also, mit der Zervixsekret-Beobachtung und dem Temperaturanstieg im Nachhinein, schon zwei Methoden, die dir den Eisprung voraussagen. Und eine dritte Methode, die ihn dir im Nachhinein bestätigt.

Kommen wir nun zum letzten Tipp, der alle vier vorangegangen Tipps zusammenführt.

Schnell Schwanger Tipp #1:

Habe gezielt Geschlechtsverkehr mit deinem Partner um schwanger zu werden.

Natürlich soll das Schwanger werden auch Spaß machen und keine Pflichtveranstaltung sein. Ebenso wenig schließt es Sex an unfruchtbaren Tagen aus.

Aber um die Chancen maximal auszureizen solltet ihr entweder kurz vor oder kurz nach dem Eisprung Sex haben.

Idealerweise vielleicht auch zu beiden Zeitpunkten. Kurz davor und kurz danach.

Und nun möchte ich dir zu guter letzt noch ein Buch empfehlen, dass mir persönlich sehr geholfen hat, meinen Zyklus besser kennen zu lernen, zu verstehen und auch zu deuten: „Familienplanung“ von Toni Weschler.

All das, was ich in diesem Blog-Beitrag kurz und knapp für dich zusammen gefasst habe, plus viele viele weitere aufschlussreiche Infos und Tipps findest du in diesem Buch zum nachlesen und nachschlagen.

Du findest das Buch hier: https://amzn.to/3fQOG5l

Das waren meine Top fünf Tipps für dich, um deine Chancen schwanger zu werden, zu erhöhen.

Was hat DIR geholfen? Schreib’s mir unten in die Kommentare!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Momentan werden alle Kurse als Online-Live-Kurse zum vergünstigten Tarif angebotenMehr erfahren